fbpx
Nicht genug Speicher für Updates

Warum habe ich nicht genug Speicherplatz

In den allermeisten Fällen ist Whatsapp daran "schuld". Also genaugenommen nicht Whatsapp, sondern die ganzen Fotos und Videos, die Whatsapp großzügig in deinem internen Speicher aufbewahrt. Leider kannst du bis heute noch keinen anderen Speicherort wählen und musst das ganze Zeug manuell verschieben oder löschen. Dafür musst du natürlich überhaupt erstmal wissen, wo das Problem "liegt".

Wo?

Also das Problem liegt im internen Speicher deines Smartphones und dort unterhalb des Ordners Whatsapp. Dort findest du das Verzeichnis Media mit den ganzen Platzverschwendern. Die kannst du jetzt entweder löschen oder auf deinen externen Speicher (SD-Karte) verschieben. Wenn du manuell sortierst, beachte auch den Ordner "Sent" in den jeweiligen Verzeichnissen, der noch einmal Kopien von Dateien enthält, die du verschickt hast.

Wie?

Um überhaupt an die Verzeichnisse dran zu kommen benötigst du natürlich irgendeinen Dateimanager. Je nach Version findest du den Zugang über eine App wie "Dateien", "Eigene Dateien", "Downloads" oder den beliebten "ES Explorer" oder auch über die "Einstellungen-Speicher".

Die Bilder und Videos im Media Ordner belegen eine Menge Platz im internen Speicher

Nebenwirkungen

Wenn du die Dateien löschst, dann siehst du im Chatverlauf nur noch verschwommene Darstellungen. Also nicht wundern. Falls du zu den vorsichtigen Leuten gehörst, die gerne alle ihre Schätze aufbewahren wollen, dann empfehle ich dir dafür Google Fotos.

Automatisch sichern

Google Fotos ist normalerweise schon auf deinem Smartphone installiert und sichert alle deine eigenen Aufnahmen in der Google Cloud. Wenn du also deine Whatsapp Fotos und Videos ebenfalls sichern lassen möchtest, dann kannst du Google Fotos das überlassen, indem du die entsprechenden Verzeichnisse über das Menü "Geräteordner" in die Sicherung einbeziehst. Dann kannst du sie aus deinem internen Speicher einfach löschen, wenn es eng wird.

Root?

Solltest du dein Gerät gerootet haben, dann steht dir natürlich noch die Möglichkeit offen, Speicherplatz von der SD-Karte einzubinden. Dazu gibt es genügend Anleitungen auf YouTube.

Was meinst du dazu? Ich freue mich auf deinen "Senf"!

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: